Angebote zu "Wanderimkers" (2 Treffer)

Die Reise des Wanderimkers
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

DEM GESCHMACK DES HONIGS AUF DER SPUR Wenn die Bäume im Frühling in voller Blüte stehen, zieht Wanderimker Johannes Gruber mit seinen Bienenvölkern von Weide zu Weide und fängt den Geschmack der Landschaft ein. Je nachdem, wo die Bienen fliegen und welche Pflanzen sie vorfinden, ist der Honig golden oder milchig weiß und schmeckt nach Holunder oder Karamell, duftet nach zarter Bittermandel oder würzigem Harz. EINE HOMMAGE AN DEN HONIG UND DAS IMKERHANDWERK Gemeinsam mit Nina Wessely hat Johannes Gruber Imker im ganzen Land besucht, um dem Geschmack und der Geschichte des Honigs nachzuspüren. Sie beschreiben die Entstehung des Honigs, die Arbeit mit den Bienen, erzählen von feuchten Aulandschaften und saftigen Bergwiesen und den so genannten Trachtpflanzen, die den Bienen Nektar spenden. Wolfgang Hummer hat sie dabei begleitet und über 100 stimmungsvolle Bilder eingefangen. - alles über Honig, seine Historie, Entstehung und Inhaltsstoffe in wundervollen Geschichten und Bildern erzählt - lebendige Landschaftsporträts: Feld und Stadt, Hügel- und Moorlandschaft, Hochgebirge, Wald und Au - ausführliche Beschreibungen zu den Bienenweiden: Vogelkirsche und Sonnenblume, Fichte und Alpenrose - atmosphärisch dichte Porträts von Imkern aus ganz Österreich und Deutschland - jeder Imker präsentiert sein Lieblingsrezept - mit Bildern zum Träumen von Wolfgang Hummer

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Honigpumpe
11,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Honigpumpe: Das sind Stadtimker! Alle ihre Bienenvö lker stehen nur wenige Kilometer vom Mü nchner Marienplatz entfernt: im Glockenbachviertel, der Maxvorstadt, in Schwabing, Sendling, Haidhausen, dem Nymphenburger Schlosspark, der Isarvorstadt und in Ramersdorf. Jeder Stadtteilhonig schmeckt anders! Und da jeder Stadtteil separat abgeschleudert wird, kö nnen Sie sich durch die Mü nchner Bezirke schleckern… Schwabinger Frü hlingshonig, Glockenbach-Frü hlingshonig, Maxvorstadt-Frü hlingshonig, Sendlinger Frü hlingshonig und so weiter und wieder von vorn! Und alles in feinster Bioland-Qualitä t! Das gibt Mü nchnern die Mö glichkeit, Honig zu genieß en, der von Alleebä umen, Friedhö fen, Parks und Balkonblumen direkt in Ihrer Nachbarschaft stammt. Nicht nur fü r Allergiker ist dies ein besonderer Genuß . Sortenreiner Honig von Linde und Robinie sind ganz besondere Spezialitä ten. In der Stadt gibt es eine einzigartige Vielfalt an Nektar- und Pollenquellen. Eine Vielfalt, die in Deutschland sonst nur noch in Heidelandschaften oder den Gebirgen existiert. Dieser Stadthonig hat daher eine besonders wü rzige Note. Die von der Honigpumpe fü llen ihren Honig nach Stadtteilen ab. Probieren Sie selbst, welcher Stadtteilhonig Ihnen am besten schmeckt! Warum auch ´´´´Nichtmü nchner´´´´ diesen Honig genieß en kö nnen/sollen/dü rfen: In den von Monokulturen geprä gten Agrarwü sten auf den Land kö nnen heute keine Bienen mehr ü berleben, sobald die Haupttracht, wie Raps oder Sonnenblume verblü ht ist. Die in der Landwirtschaft eingesetzten Pestizide sind zudem einer der Hauptgrü nde fü r das Bienensterben. Lesen Sie, warum es den Bienen in der Stadt besser geht, als auf dem Land: Bienen lieben Wä rme, Bienen lieben viele verschiedene Blü ten. In der Stadt ist es im Jahresdurchschnitt wä rmer als auf dem Land. Doch was noch wichtiger ist: Bienen finden in der Stadt eine grö ß ere Vielfalt an Nahrungsquellen. Es blü ht durchgä ngig vom Frü hjahr bis in den Spä therbst, in den Parks, auf Friedhö fen, in den Isarauen, den Alleen und natü rlich den Balkonkä sten. Auf dem Land dagegen werden groß flä chig Monokulturen angebaut. Bauern verwenden Pestizide, die ein Hauptgrund fü r das Bienensterben sind. Viele der Monokulturen, wie Mais und alle Arten von Getreide, sind fü r die Bienen zudem komplett nutzlos, da sie als Windbestä uber nicht von Bienen angeflogen werden kö nnen. Andere Kulturen, wie Raps und Sonnenblumen, stehen nur fü r eine kurze Zeit als Trachtangebot auf den Feldern. Sind diese verblü ht, mü ssen die Bienen verhungern. Honig von Raps und Sonnenblumen wird daher nur von Wanderimkern produziert, die ihre Bienen von einem Standort zum nä chsten fahren mü ssen. STADTTEILHONIG: HONIG AUS DER MÜ NCHNER NACHBARSCHAFT WIE DER HONIG IN DIE GLÄ SER KOMMT Der Honig der Honigpumpe ist ein ganz besonders hochwertiges Lebensmittel, das unter hö chsten hygienischen Standards hergestellt wird. Antibiotika und sä mtliche verbotenen Chemikalien werden vermieden. Zur Bekä mpfung der Varroamilbe werden ausschließ lich die fü r die Imker vorgeschriebenen organischen Sä uren benutzt. Die entnommenen Waben werden warm geschleudert und je nach Honigsorte cremig gerü hrt oder direkt ins Glas abgefü llt. Weder wird der Honig erhitzt, noch werden Substanzen zugesetzt.´´ ´´

Anbieter: Sugartrends.com
Stand: 06.07.2017
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe