Angebote zu "Dohrn" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Herder.03170 Dohrn:Das Ende der Natur
13,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.10.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das Ende der Natur, Titelzusatz: Die Landwirtschaft und das stille Sterben vor unserer Haustür, Autor: Dohrn, Susanne, Verlag: Herder Verlag GmbH // Verlag Herder, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Nachhaltigkeit // Sustainable Development // Natur // Die Natur: Sachbuch // Politik und Staat, Rubrik: Umwelt // Landwirtschaft, Gartenbau, Seiten: 270, Reihe: Herder Spektrum, Gewicht: 226 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Das Ende der Natur (Mängelexemplar)
9,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In Deutschland ist die Natur doch noch in Ordnung? Wir Deutschen sind vorbildliche Naturschützer? Weit gefehlt. Zahllose Wiesen- und Ackerpflanzen, Insekten und Vögel gehörten bis vor wenigen Jahrzehnten ganz selbstverständlich zu unserer Landschaft. Heute sind viele von ihnen gefährdet oder schon verschwunden. Je mehr aus Bauern intensiv produzierende Landwirte wurden, desto stärker verödeten artenreiche Wiesen und Weiden zu Intensivgrünland und vielfältige Ackerlandschaften zu industriell bewirtschafteten Monokulturen. Statt dem Treiben Einhalt zu gebieten, fördert die Politik den Wahnsinn noch. So wird die Landwirtschaft vielerorts zur Totengräberin der biologischen Vielfalt.Susanne Dohrn zeigt den stillen, aber drastischen Verlust auf, der sich vor unserer Haustür abspielt, indem sie die bedrohten Lebensräume und ihre Bewohner eindrücklich beschreibt. Sie benennt die Beteiligten und stellt Beispiele einer naturverträglichen Landwirtschaft vor.Hinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Das Ende der Natur (Mängelexemplar)
9,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In Deutschland ist die Natur doch noch in Ordnung? Wir Deutschen sind vorbildliche Naturschützer? Weit gefehlt. Zahllose Wiesen- und Ackerpflanzen, Insekten und Vögel gehörten bis vor wenigen Jahrzehnten ganz selbstverständlich zu unserer Landschaft. Heute sind viele von ihnen gefährdet oder schon verschwunden. Je mehr aus Bauern intensiv produzierende Landwirte wurden, desto stärker verödeten artenreiche Wiesen und Weiden zu Intensivgrünland und vielfältige Ackerlandschaften zu industriell bewirtschafteten Monokulturen. Statt dem Treiben Einhalt zu gebieten, fördert die Politik den Wahnsinn noch. So wird die Landwirtschaft vielerorts zur Totengräberin der biologischen Vielfalt.Susanne Dohrn zeigt den stillen, aber drastischen Verlust auf, der sich vor unserer Haustür abspielt, indem sie die bedrohten Lebensräume und ihre Bewohner eindrücklich beschreibt. Sie benennt die Beteiligten und stellt Beispiele einer naturverträglichen Landwirtschaft vor.Hinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Der Boden
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ob im eigenen Garten, unter Äckern und Feldern, Wiesen und Wäldern: Es ist der Boden, der dafür sorgt, dass wir essen, atmen und sauberes Wasser trinken können. Mehr noch: Wie wir mit der wunderbaren Welt unter unseren Füßen umgehen, ist für das Weltklima genauso entscheidend wie die Frage, womit wir unsere Autos antreiben oder wie wir unseren Strom produzieren. Und doch erfährt kaum ein Naturphänomen so viel Missachtung wie der Boden. Jedes Jahr geht er tonnenweise verloren, wird weggeschwemmt und weggeweht - ein Skandal für Umwelt und Klima.Susanne Dohrn schildert anschaulich, welche beeindruckenden Leistungen das faszinierende Zusammenspiel von Pflanzen, Insekten, Würmern, Pilzen und anderen Mikroorganismen unter der Erde vollbringt und wie industrielle Landwirtschaft und Bodenspekulation das alles gefährden. Ein starkes Plädoyer für mehr Achtsamkeit im Umgang mit den Ressourcen, die uns versorgen.

Anbieter: buecher
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Der Boden
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Ob im eigenen Garten, unter Äckern und Feldern, Wiesen und Wäldern: Es ist der Boden, der dafür sorgt, dass wir essen, atmen und sauberes Wasser trinken können. Mehr noch: Wie wir mit der wunderbaren Welt unter unseren Füßen umgehen, ist für das Weltklima genauso entscheidend wie die Frage, womit wir unsere Autos antreiben oder wie wir unseren Strom produzieren. Und doch erfährt kaum ein Naturphänomen so viel Missachtung wie der Boden. Jedes Jahr geht er tonnenweise verloren, wird weggeschwemmt und weggeweht - ein Skandal für Umwelt und Klima.Susanne Dohrn schildert anschaulich, welche beeindruckenden Leistungen das faszinierende Zusammenspiel von Pflanzen, Insekten, Würmern, Pilzen und anderen Mikroorganismen unter der Erde vollbringt und wie industrielle Landwirtschaft und Bodenspekulation das alles gefährden. Ein starkes Plädoyer für mehr Achtsamkeit im Umgang mit den Ressourcen, die uns versorgen.

Anbieter: buecher
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Das Ende der Natur
13,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In Deutschland ist die Natur noch in Ordnung? Zahllose Wiesen- und Ackerpflanzen, Insekten und Vögel gehörten bis vor wenigen Jahrzehnten ganz selbstverständlich zu unserer Landschaft. Heute sind viele von ihnen gefährdet oder schon verschwunden. Je mehr aus Bauern intensiv produzierende Landwirte wurden, desto stärker verödeten artenreiche Wiesen und Weiden zu Intensivgrünland und vielfältige Ackerlandschaften zu industriell bewirtschafteten Monokulturen. Unbedacht eingesetzte Insektizide führen zum Sterben tausender Honigbienenvölker - von den Folgen für andere Insektenarten wird oft gar nicht gesprochen, denn sie haben keine Lobby. Statt dem Treiben Einhalt zu gebieten, fördert die Politik es noch. Dabei gefährden die Einschränkung der Biodiversität sowie die Folgen des Klimawandels die Existenz des Menschen selbst.Susanne Dohrn zeigt den stillen, aber drastischen Verlust auf, der sich vor unserer Haustür abspielt, sie benennt die Beteiligten und stellt Beispiele einer naturverträglichen und nachhaltigen Landwirtschaft vor."Eine journalistische Meisterleistung! Dieses Buch als aufklärerische Schrift kommt gerade zum rechten Augenblick" Prof. Dr. Michael Succow (Träger des Alternativen Nobelpreises).

Anbieter: buecher
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Das Ende der Natur
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

In Deutschland ist die Natur noch in Ordnung? Zahllose Wiesen- und Ackerpflanzen, Insekten und Vögel gehörten bis vor wenigen Jahrzehnten ganz selbstverständlich zu unserer Landschaft. Heute sind viele von ihnen gefährdet oder schon verschwunden. Je mehr aus Bauern intensiv produzierende Landwirte wurden, desto stärker verödeten artenreiche Wiesen und Weiden zu Intensivgrünland und vielfältige Ackerlandschaften zu industriell bewirtschafteten Monokulturen. Unbedacht eingesetzte Insektizide führen zum Sterben tausender Honigbienenvölker - von den Folgen für andere Insektenarten wird oft gar nicht gesprochen, denn sie haben keine Lobby. Statt dem Treiben Einhalt zu gebieten, fördert die Politik es noch. Dabei gefährden die Einschränkung der Biodiversität sowie die Folgen des Klimawandels die Existenz des Menschen selbst.Susanne Dohrn zeigt den stillen, aber drastischen Verlust auf, der sich vor unserer Haustür abspielt, sie benennt die Beteiligten und stellt Beispiele einer naturverträglichen und nachhaltigen Landwirtschaft vor."Eine journalistische Meisterleistung! Dieses Buch als aufklärerische Schrift kommt gerade zum rechten Augenblick" Prof. Dr. Michael Succow (Träger des Alternativen Nobelpreises).

Anbieter: buecher
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot