Angebote zu "Körperpflege" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

YARD ETC Körperpflege Lemon Nettle Scrub Cleans...
Topseller
21,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der innovative YARD ETC Lemon Nettle Scrub Cleanser ist sanfte Flüssigseife und mildes Peeling in einem Produkt. Ihm gelingt es sogar, besonders hartnäckige Verunreinigungen von Händen und Armen zu entfernen und ist dabei ganz sanft zur Haut. Hergestellt wurde diese außergewöhnliche Körperpflege von Gartenliebhabern in Schweden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Der Cleanser besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen von hoher Qualität, die zum Teil aus biologischer Landwirtschaft stammen. Während Birkensaft und Kokosnussöl die Haut hydratisieren, beruhigen und reichhaltig pflegen, sorgen die gemahlenen Olivenkerne für einen sanften Peeling-Effekt. Überzeugen kann die Reinigung zudem mit einem herrlich frischen Duft nach Zitronenmelisse, der nicht nur die Haut umhüllt, sondern auch die Sinne verwöhnt. Doch das ist nicht alles! Die Körperpflege ist zudem parabenfrei und bei der Entwicklung und Herstellung wurden keine Tierversuche durchgeführt.Anwendungstipps für den YARD ETC Scrub CleanserDie milde, reichhaltige Lemon Nettle Körperpflege wurde speziell für die Reinigung von Armen und Händen entwickelt. Sie ist somit ideal für alle, die gerne im Garten arbeiten. Bei Bedarf wird eine kleine Menge der Flüssigseife auf die Hände gegeben und sanft einmassiert. Nach einem kurzen Peeling sind Verunreinigungen verschwunden und die Seife kann mit klarem, warmem Wasser abgewaschen werden.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Thuile:»Apotheke« Bauernhof
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.09.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: »Apotheke« Bauernhof, Titelzusatz: So gesund ist Leben und Urlaub auf dem Bauernhof, Autor: Thuile, Christian, Verlag: Athesia Tappeiner Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Diät // Diätetik // Kochen // Medizin // Schonkost // Naturheilkunde // Volksmedizin // Alternativmedizin // Betrieb // Kleinbetrieb // Kleinunternehmen // Unternehmen // Landwirtschaft // Kind // Pflege // Ernährung // Ratgeber // allgemein // Gewürz // Gewürzkräuter // Gewürze // Landwirtschaftliche Kleinbetriebe // Kindergesundheit // Fitness und Ernährung // Komplementäre Therapien // Heilverfahren und Gesundheit // Essen nach Zutaten: Kräuter // Öl und Essig, Rubrik: Gesundheit // Körperpflege, Allgemeines, Lexika, Seiten: 175, Abbildungen: ca., Herkunft: ITALIEN (IT), Gewicht: 485 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Hartkemeyer, Johannes F.: Schwein gehabt? Nachr...
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12.01.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Schwein gehabt? Nachrichten vom Hof III, Titelzusatz: Lebenszeichen aus der Solidarischen Landwirtschaft - CSA Hof Pente, Auflage: 2. Auflage von 2015 // 2. Auflage, Autor: Hartkemeyer, Johannes F. // Hartkemeyer, Martina // Hartkemeyer, Julia // Hartkemeyer, Tobias, Verlag: Books on Demand // BoD - Books on Demand, Sprache: Deutsch, Rubrik: Gesundheit // Körperpflege, Sonstiges, Seiten: 132, Informationen: Paperback, Gewicht: 194 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Thuile:»Apotheke« Bauernhof
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.09.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: »Apotheke« Bauernhof, Titelzusatz: So gesund ist Leben und Urlaub auf dem Bauernhof, Autor: Thuile, Christian, Verlag: Athesia Tappeiner Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Diät // Diätetik // Kochen // Medizin // Schonkost // Naturheilkunde // Volksmedizin // Alternativmedizin // Betrieb // Kleinbetrieb // Kleinunternehmen // Unternehmen // Landwirtschaft // Kind // Pflege // Ernährung // Ratgeber // allgemein // Gewürz // Gewürzkräuter // Gewürze // Landwirtschaftliche Kleinbetriebe // Kindergesundheit // Fitness und Ernährung // Komplementäre Therapien // Heilverfahren und Gesundheit // Essen nach Zutaten: Kräuter // Öl und Essig, Rubrik: Gesundheit // Körperpflege, Allgemeines, Lexika, Seiten: 175, Abbildungen: ca., Herkunft: ITALIEN (IT), Gewicht: 485 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Sportmanager in schwedischen Vereinen
34,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,3, Deutsche Sporthochschule Köln (Sportökonomie und Sportmanagement), 49 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Anforderungen an Sportmanager in Sportvereinen der heutigen Sportlandschaft werden immer komplexer und die wirtschaftliche Bedeutung immer grösser (vgl. WEBER 1995; NICHELMANN 1999, 287; MEYER/AHLERT 2000). WEBER ermittelte im Jahr 1995, dass der Anteil des Sports am Bruttosozialprodukt bei 1,4 Prozent (15 Mrd. EUR) liegen und die sportbezogenen Ausgaben privater Haushalte 16 Mrd. EUR betragen würden. Damit liegt die wirtschaftliche Bedeutung des Sports nach WEBER in Bereichen der Landwirtschaft bzw. der Körperpflege- oder Tabakwarenindustrie. MEYER/AHLERT prognostizieren für das Jahr 2010 einen Anstieg der gesamtwirtschaftlichen Produktion von Gütern und Dienstleistungen von 1,4 auf 2,5 Prozent. Dieser Trend wird mit der Fussballweltmeisterschaft im Jahre 2006 und mit weiteren Investitionen in Ostdeutschland in Verbindung gebracht. Jedoch wird er sich vermutlich nicht mit dieser Dynamik über das Jahr 2010 hinaus weiterentwickeln. Des weiteren hängt diese Entwicklung mit der Kommerzialisierung und Professionalisierung des Sports zusammen. Kommerzialisierung meint, dass etwas zu einer Ware, die auf Märkten mit dem Ziel Profit zu erwirtschaften, angeboten wird (vgl. HEINEMANN, 1995). Kommerzialisierung ist somit Voraussetzung der Professionalisierung, d.h. der Arbeitsteilung. Fast täglich sind diesem Thema Artikel der Tagespresse zu entnehmen. Eine zunehmende Professionalisierung breitensportlicher Vereine wird unter den Wissenschaftlern jedoch kontrovers diskutiert. Während einige Wissenschaftler eine weitere Professionalisierung positiv bewerten, betrachten sie Andere als eine Gefahr für die Vereine die Gemeinnützigkeit, und somit Steuerprivilegien, zu verlieren (vgl. HEINEMANN 1990; SCHAIBLE 1990). Dementsprechend müsse man einen solchen Verlust vermeiden und sich wieder auf traditionelle Mitarbeitsformen konzentrieren und den kommerziellen Sportanbietern die Verberuflichung überlassen (vgl. WAGNER 1988, 171 f.). Was sind jedoch Indikatoren für solch einen Prozess der Professionalisierung im Sportmanagement, in dem eine eigene Profession bislang lediglich in Ansätzen existiert?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Der Olivenbaum in der griechischen Landschaft d...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,3, Georg-August-Universität Göttingen (Alte Geschichte), Veranstaltung: Griechische Landschaften, Sprache: Deutsch, Abstract: In der heutigen Wahrnehmung ist kaum ein anderer Baum so sehr mit Griechenland verbunden wie die Olive. Die Herstellung von Olivenöl ist auch heute noch ein wichtiger Bestandteil der griechischen Landwirtschaft. Neben dem Verzehr der eingelegten Oliven findet das Olivenöl in einer Vielzahl griechischer Gerichte Verwendung. Die Vorstellung, dass die Olive beziehungsweise der Olivenbaum einst keine Rolle in der hellenischen Kultur gespielt haben mag, fällt aus heutiger Sicht schwer. Doch betrachtet man die frühesten hellenischen Quellen, wie die Ilias und die Odyssee des Homer so fällt auf, dass von den Griechen nur das Holz des Olivenbaums oder das Olivenöl vornehmlich zur Körperpflege verwendet wurde. Nach Homer wurde das Olivenöl aus dem Nahen Osten als Luxusgut importiert. Auch wenn durch archäologische Funde bewiesen ist, dass der Gebrauch des Olivenöls zumindest der minoischen Kultur vertraut war, so scheint sich der hohe Stellenwert des Olivenbaums und des da-raus gewonnenen Öls erst im Verlauf vom siebten zum sechsten Jh. v. Chr. entwickelt zu ha-ben. Spätestens ab der Mitte des sechsten Jh. v. Chr. war der Olivenbaum ein prägendes Element der attischen Landschaft. Doch um diese Entwicklung von der homerischen Zeit bis zur Herrschaft des Peisistratos nachvollziehen zu können, ist es vor allem wichtig die Mythen um den Olivenbaum zu betrachten. Mit Beginn der Herrschaft des Peisistratos wurde das Olivenöl zu einem der wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte Attikas, welches den Wohlstand Athens sicherte. Um diesen Wohlstand zu sichern, wurde dieses Gut durch strenge Gesetze geschützt und überdies unter den heiligen Schutz der Göttin Athene gestellt. Somit wurde der Olivenbaum nicht nur mit wirtschaftlicher, sondern auch mit sakraler Bedeutung aufgeladen. Doch auch dieses Zusammenspiel war in homerischer Zeit noch nicht gegeben und entstand erst in der Folgezeit. So entstanden um den Olivenbaum immer weitere Mythen, die eine Erklärung dafür lieferten woher die Pflanze kam und warum diese nun von solcher Wichtigkeit für alle Hellenen war. Um diese Mythen zu verstehen, ist es unter anderem auch erforderlich, sich mit den Eigenschaften der Pflanze auseinander zu setzten. Denn die Funktion des Olivenbaums in der athenischen Kultur ist nicht allein mit seiner Existenz und dem wirtschaftlichen Nutzen zu erklären, sondern muss zur Erschliessung des Gesamtbildes seiner Bedeutung auch durch die Betrachtung anderer Kulturkreise ergänzt werden

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Sportmanager in schwedischen Vereinen
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,3, Deutsche Sporthochschule Köln (Sportökonomie und Sportmanagement), 49 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Anforderungen an Sportmanager in Sportvereinen der heutigen Sportlandschaft werden immer komplexer und die wirtschaftliche Bedeutung immer größer (vgl. WEBER 1995; NICHELMANN 1999, 287; MEYER/AHLERT 2000). WEBER ermittelte im Jahr 1995, dass der Anteil des Sports am Bruttosozialprodukt bei 1,4 Prozent (15 Mrd. EUR) liegen und die sportbezogenen Ausgaben privater Haushalte 16 Mrd. EUR betragen würden. Damit liegt die wirtschaftliche Bedeutung des Sports nach WEBER in Bereichen der Landwirtschaft bzw. der Körperpflege- oder Tabakwarenindustrie. MEYER/AHLERT prognostizieren für das Jahr 2010 einen Anstieg der gesamtwirtschaftlichen Produktion von Gütern und Dienstleistungen von 1,4 auf 2,5 Prozent. Dieser Trend wird mit der Fußballweltmeisterschaft im Jahre 2006 und mit weiteren Investitionen in Ostdeutschland in Verbindung gebracht. Jedoch wird er sich vermutlich nicht mit dieser Dynamik über das Jahr 2010 hinaus weiterentwickeln. Des weiteren hängt diese Entwicklung mit der Kommerzialisierung und Professionalisierung des Sports zusammen. Kommerzialisierung meint, dass etwas zu einer Ware, die auf Märkten mit dem Ziel Profit zu erwirtschaften, angeboten wird (vgl. HEINEMANN, 1995). Kommerzialisierung ist somit Voraussetzung der Professionalisierung, d.h. der Arbeitsteilung. Fast täglich sind diesem Thema Artikel der Tagespresse zu entnehmen. Eine zunehmende Professionalisierung breitensportlicher Vereine wird unter den Wissenschaftlern jedoch kontrovers diskutiert. Während einige Wissenschaftler eine weitere Professionalisierung positiv bewerten, betrachten sie Andere als eine Gefahr für die Vereine die Gemeinnützigkeit, und somit Steuerprivilegien, zu verlieren (vgl. HEINEMANN 1990; SCHAIBLE 1990). Dementsprechend müsse man einen solchen Verlust vermeiden und sich wieder auf traditionelle Mitarbeitsformen konzentrieren und den kommerziellen Sportanbietern die Verberuflichung überlassen (vgl. WAGNER 1988, 171 f.). Was sind jedoch Indikatoren für solch einen Prozess der Professionalisierung im Sportmanagement, in dem eine eigene Profession bislang lediglich in Ansätzen existiert?

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Der Olivenbaum in der griechischen Landschaft d...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,3, Georg-August-Universität Göttingen (Alte Geschichte), Veranstaltung: Griechische Landschaften, Sprache: Deutsch, Abstract: In der heutigen Wahrnehmung ist kaum ein anderer Baum so sehr mit Griechenland verbunden wie die Olive. Die Herstellung von Olivenöl ist auch heute noch ein wichtiger Bestandteil der griechischen Landwirtschaft. Neben dem Verzehr der eingelegten Oliven findet das Olivenöl in einer Vielzahl griechischer Gerichte Verwendung. Die Vorstellung, dass die Olive beziehungsweise der Olivenbaum einst keine Rolle in der hellenischen Kultur gespielt haben mag, fällt aus heutiger Sicht schwer. Doch betrachtet man die frühesten hellenischen Quellen, wie die Ilias und die Odyssee des Homer so fällt auf, dass von den Griechen nur das Holz des Olivenbaums oder das Olivenöl vornehmlich zur Körperpflege verwendet wurde. Nach Homer wurde das Olivenöl aus dem Nahen Osten als Luxusgut importiert. Auch wenn durch archäologische Funde bewiesen ist, dass der Gebrauch des Olivenöls zumindest der minoischen Kultur vertraut war, so scheint sich der hohe Stellenwert des Olivenbaums und des da-raus gewonnenen Öls erst im Verlauf vom siebten zum sechsten Jh. v. Chr. entwickelt zu ha-ben. Spätestens ab der Mitte des sechsten Jh. v. Chr. war der Olivenbaum ein prägendes Element der attischen Landschaft. Doch um diese Entwicklung von der homerischen Zeit bis zur Herrschaft des Peisistratos nachvollziehen zu können, ist es vor allem wichtig die Mythen um den Olivenbaum zu betrachten. Mit Beginn der Herrschaft des Peisistratos wurde das Olivenöl zu einem der wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte Attikas, welches den Wohlstand Athens sicherte. Um diesen Wohlstand zu sichern, wurde dieses Gut durch strenge Gesetze geschützt und überdies unter den heiligen Schutz der Göttin Athene gestellt. Somit wurde der Olivenbaum nicht nur mit wirtschaftlicher, sondern auch mit sakraler Bedeutung aufgeladen. Doch auch dieses Zusammenspiel war in homerischer Zeit noch nicht gegeben und entstand erst in der Folgezeit. So entstanden um den Olivenbaum immer weitere Mythen, die eine Erklärung dafür lieferten woher die Pflanze kam und warum diese nun von solcher Wichtigkeit für alle Hellenen war. Um diese Mythen zu verstehen, ist es unter anderem auch erforderlich, sich mit den Eigenschaften der Pflanze auseinander zu setzten. Denn die Funktion des Olivenbaums in der athenischen Kultur ist nicht allein mit seiner Existenz und dem wirtschaftlichen Nutzen zu erklären, sondern muss zur Erschließung des Gesamtbildes seiner Bedeutung auch durch die Betrachtung anderer Kulturkreise ergänzt werden

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot